Anpassung

1. Hörtest   Beim Hörtest bekommen Sie unterschiedliche hohe und tiefe Töne in verschiedener Lautstärke angeboten.
Aus diesen Messungen wird ein sogenanntes Audiogramm erstellt. Dieses gibt Auskunft über Ihr momentanes Hörvermögen.

2. Abdrucknahme   Jedes Hörgerät wird speziell an Ihr Ohr angepasst. Ihr Hörakustiker nimmt mit einem weichen Material einen Ohrabdruck. Danach wird genau nach diesem Abdruck Ihr Im-Ohr-Gerät bzw. das Ohrstück für Ihr Hinter-dem-Ohr-Gerät angefertigt. Dies dauert einige Tage bis zu cirka drei Wochen, abhängig von Versandzeiten und Verfügbarkeit der Geräte.
 
3. Probetragen   Das gelieferte Hörgerät wird noch auf Ihre Bedürfnisse justiert.
Sie bekommen das Gerät zum Probetragen mit.
Nach Ablauf einer individuell vereinbarten Probezeit, können Sie sich entscheiden, ob Sie ein Hörgerät tragen wollen oder die Anpassung abgebrochen werden soll.